Zufriedenheit

Kundenzufriedenheit

Die Zufriedenheit unserer Lehrgangsteilnehmer erfassen wir nach Abschluß des jeweiligen Lehrgangs anhand eines Fragebogens. Aus der überwiegenden Zahl der Anworten geht hervor, daß man mit der Art der Wissensvermittlung, der Organisation und den Seminaren außerordentlich zufrieden ist.

Typische Aussagen von ehemaligen Teilnehmern sind:

  • Kompetente umfassende Vermittlung der QM-Inhalte.
  • Vermittlung eines gelebten umfassenden Kundenverständnisses.
  • Zielorientiertes, gut angeleitetes Lernen auch komplizierter Sachverhalte.
  • CQa-Lehrgänge vermitteln umfangreiches Wisssen zum QM mit sehr gut verständlichen Unterlagen.
  • Die CQa-Ordner sind ein gutes Nachschlagewerk.
  • Die gute CQa-Vorbereitung auf die DGQ-QM-Prüfung hat wesentlich zum Erfolg in der Personalzertifizierung beigetragen.
  • Die QM-Inhalte lassen sich sehr gut in der täglichen Arbeit anwenden.
  • Normenkenntnisse sind eine gute Argumentationsgrundlage.
  • Die Lehrgänge bieten eine gutes Hintergrundwissen für die tägliche Praxis.
  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Lesen Sie hierzu auch die ausführlichen Teilnehmer-Aussagen (mehr)

Lehrgangsdauer

Jeder Fernlernende kann seinen Lehrgang vollkommen individuell beginnen. Sie starten wann Sie wollen (täglicher Lehrgangsbeginn). Sie legen mit Ihrem persönlichen Lerntempo die Lehrgangsdauer fest. Von der vorgeschlagenen Lehrgangsdauer von einem Jahr wird sowohl zu kürzeren Zeiten (Minimum drei Monate inklusive Prüfung) als auch zu deutlich längeren abgewichen. 70 % der Teilnehmer absolvieren die Abschlußprüfung spätestens nach 14 Monaten. Nach Entrichten der Lehrgangskosten entstehen erst ab dem 25.ten Betreuungsmonat zusätzliche Kosten von monatlich 10 Euro. So können Teilnehmer auch nach mehr als 24 Monaten noch die Prüfung ablegen. Ihre Abschlußprüfung legen Sie an den viermal im Jahr stattfindenden Reflexionsseminaren ab oder vereinbaren einen individuellen Prüfungstermin mit uns.

Zusammengefasst: Wir richten uns nach Ihnen!

Branchenzugehörigkeit der Teilnehmer

Die Branchenzugehörigkeit hat sich im Laufe der Jahre von der Produktion deutlich verschoben hin zu den Dienstleistungsbranchen, insbesondere den Pflegeberufen. Im Zeitraum 97/98 waren nur 35 % der Teilnehmer aus Dienstleister-Branchen, 98/99 bereits 56 %. Seit 2001 gibt es die branchenspezifischen Lehrgänge für das Gesundheitswesen. Der Anteil der CQa- Teilnehmer aus dem Gesundheitswesen liegt seitdem zwischen 50 und 70 %

Abbrecherquote

  • Weniger als 5 % der Vertragsabschlüsse werden wieder gekündigt und zwar aus finanziellen Gründen.
  • Die Abbrecherquote bei CQa-Lehrgängen beläuft sich auf 25 %. Gründe hierfür sind laut Aussage der „Karteileichen“ in familiären und/oder beruflichen Gründen zu suchen.

Erfolgsanalyse bisheriger Teilnehmer

  • Die Durchfallquote bei CQa-Absolventen liegt bei zwei Prozent.
  • Die Absolventen haben nachgewiesenermaßen hervorragende Kenntnisse des QM, denn 90 % der Absolventen haben mehr als 85 % der in den Einsendeaufgaben und in der Prüfung gestellten Fragen richtig beantwortet.
  • 96 % aller Absolventen würden CQa-Lehrgänge weiterempfehlen.
  • Die Durchfallquote, der bei CQa ausgebildeten Personen, die sich der QM-Zertifikatsprüfung bei der DGQ stellen, beträgt weniger als 10 %.
  • 30 % derjenigen CQa-Teilnehmer, die einen Bildungsgutschein haben, finden schon während des Lehrganges eine neue Arbeitsstelle.
  • Die CQa-Absolventen beurteilen auf einer Notenskala von 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft) das CQa-Angebot im Schnitt folgendermaßen:
    • Service (Studienberatung, Telelehrerservice, Korrektur der Einsendeaufgaben): 1,3
    • Inhalt, Aufbau und Struktur der Studienhefte: 1,5
    • Seminare zur Reflexion und zur Vorbereitung auf die DGQ-Prüfung: 1,4

Umsetzung im Beruf (Transferleistung)

In Teilnehmernachbefragung ermitteln wir jährlich, wie gut sich das erworbene Wissen im Alltag bewährt hat. Bei einer Rücklaufquote von im Mittel 20 % in den letzten 10 Jahren hat sich folgendes Bild ergeben:
  • Als Erfolg sehen alle Befragten die Lehrgangsteilnahme auch nach längerer Zeit an.
  • Zwischen 50 und 80 % können/dürfen Kenntnisse und Methoden des QM in der Praxis anwenden uneingeschränkt anwenden.
  • Einen Informationsaustausch mit Kollegen führen im Schnitt mehr als 75 % durch.
  • Keine Unterstützung durch Vorgesetzte und Geschäftsleitung erhielten 17 bis 45 %.
  • Dennoch konnten positive Veränderungen von im Schnitt 66 % erreicht werden. Eine Veränderung der eigenen Position konnten zwischen 25 und 57 % erreichen, aber oft in einem anderen Unternehmen.
Durch die Teilnahme an CQa-Lehrgängen ließen sich nach Aussagen von Teilnehmern im Unternehmen oder in der Einrichtung die folgenden positiven Veränderungen erzielen:
  • Verbesserung der Organisation
  • Optimierung der Betriebsabläufe
  • Erstellung von Prozeßbeschreibungen
  • Einführung eines betriebseigenen Handbuches
  • Positiver Sinn von Audits für Jeden
  • Einführung von Gesprächsprotokollen
  • Implementierung anderer Regelwerke (z. B. ISO 14001)